Übertragung der Betriebsrente bei Jobwechsel - Was ist zu beachten?

Übertragung – Portabilität der bAV

Bitte teilen und liken

Übertragung - Portabilität der bAV - Geldscheine

Übertragung der bAV bei Jobwechsel oder Kündigung

Übertragung – Die Beschäftigten, die für ihre Zukunft mit einer betrieblichen Altersvorsorge neben der gesetzlichen Altersrente vorgesorgt haben, können ihrem Ruhestand gelassen und mit Freude entgegensehen. Das Finanzpolster das die bAV bietet, wächst im Laufe der Jahre immer mehr an und wenn irgendwann einmal der letzte Arbeitstag im Leben kommt, dann kann man sich beruhigt zurücklehnen. Wenn die Zeit bis zur Rente jedoch noch in weiter Ferne ist, plant der ein oder andere vielleicht in seine Karriere einen Jobwechsel mit ein. Es können auch andere Gründe vorliegen, sich von seiner Firma zu trennen, z. B. Insolvenz des Arbeitgebers oder Kündigung.

Was passiert dann eigentlich mit der Betriebsrente?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die bAV Anwartschaften zu einem anderen Arbeitgeber mitzunehmen, sie auf ihn zu übertragen, wenn sich alle Beteiligten darüber einig sind. Maßgeblich für die Übertragung – auch Portabilität oder Portierung genannt – ist das Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung (BetrAVG). In § 4 dieses Gesetzes ist geregelt, unter welchen Voraussetzungen die betriebliche Altersversorgung zu einem anderen Arbeitgeber übertragen werden kann. Nicht in allen Durchführungswegen ist eine Übertragung der Betriebsrente auf einen anderen Arbeitgeber möglich.
Bei der Direktversicherung, der Pensionskasse und dem Pensionsfonds ist die Übertragung möglich.  Wer aber in Direktzusage oder Unterstützungskasse eingezahlt hat, hat keinen Rechtsanspruch auf die Übertragung. Allerdings besteht der Anspruch auf die Auszahlung der Ansprüche bei Renteneintritt.

 

Übertragung, Weitersparen oder Beitragsfreistellung

Einige Versicherungsunternehmen haben mittlerweile Abkommen zur Übertragung der betrieblichen Altersvorsorge geschlossen. Der Vorteil ist, dass beim Arbeitgeberwechsel keine neuen Abschlusskosten für eine neue Betriebsrente sowie keine erneute Gesundheitsprüfung anfallen. Problematisch ist jedoch die Verzinsung bei Neuabschlüssen. Fällt der Abschluss der bisherigen bAV vielleicht noch in einer Zeit, als es Garantiezinsen von beispielsweise 3,25 % gab, so gibt es heute meistens lediglich 1,75 % mit weiter fallenden Zinsen. Dies sind herbe Verluste für die Arbeitnehmer.  Hier kann der Verlust im Laufe der Jahre sogar auf Beträge im fünfstelligen Bereich ansteigen. Grund dafür ist, dass die meisten Betriebsrenten auf Investitionen in Geldwerten basieren. Dagegen bieten sachwertbezogene Betriebsrenten den besseren Schutz vor der Inflation, da hierbei in fondsbasierte Werte, wie Aktien, Fonds, Immobilien, Grundstücke und Gold investiert werden kann.  Diese Option ist nur bei einem Durchführungsweg wählbar; der Direktversicherung. Wenn eine Übertragung nicht in Frage kommt, können Arbeitnehmer die bisherige bAV  weiter sparen oder beitragsfrei stellen lassen. Aber auch diese Möglichkeiten sind oft mit Abschlägen oder teureren Individualtarifen verbunden, während die Firmen günstigere Gruppentarife für die Betriebsrente erhalten.

 

Übertragung der bAV und Auswirkungen auf Ihre Finanzen – Tipps und Tricks

Die Betriebsrenten Experten der Finanzberatung Düsseldorf raten bezüglich der Übertragung in jedem Falle zum frühzeitigen bAV Check. Aufgrund der Komplexität der gesamten Thematik  kann die Frage nach der sinnvollsten Lösung bei Wechsel der Firma nicht pauschal beantwortet werden. Wer sich mit dem Gedanken trägt, nach langen Jahren der Betriebszugehörigkeit die Arbeitsstelle zu wechseln, sollte gründlich die eventuell drohenden finanziellen Verluste des bestehenden Betriebsrentenvertrages im Vorfeld abklären.  Mit dem bAV Check der Finanzberatung Düsseldorf erhalten Sie die Analyse Ihrer Gesamtsituation, Beratung und TOP Service aus Expertenhand. Der bAV Check gibt Aufschluss darüber, ob eine Übertragung der betrieblichen Altersvorsorge auf den neuen Chef möglich ist. Sollte dies in Ihrem Falle ausgeschlossen sein, hat die Finanzberatung Düsseldorf hilfreiche Alternativmöglichkeiten für Ihre sichere Altersvorsorge.

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Die Experten der Finanzberatung Düsseldorf freuen sich über Ihr Feedback – entweder telefonisch unter der Nummer 0211 – 557 1377 oder per E-Mail: informationsforum100@googlemail.com

Möchten Sie immer exklusive Informationen von Experten aus 1. Hand erhalten und nie wieder einen unserer Blog Beiträge versäumen? Abonnieren Sie unseren rss feed (oben rechts auf diesem Blog).

Bildnachweis: ©Denis Junker – Fotolia.com


Bitte teilen und liken

Schreiben Sie einen Kommentar

Claus Roppel
 

Claus Roppel ist Finanzcoach & Investmentexperte. Seine Tätigkeitsschwerpunkte bauen auf den weltbesten Investment-Strategien auf. Dabei liegt sein Fokus in der ganzheitlichen Beratung für einen sicheren Vermögensaufbau. Mit der von ihm entwickelten 4-Säulen-Strategie zeigt er, wie auch heute noch ein Vermögensaufbau von einer Million € und mehr sicher in nur 4 Schritten aufgebaut werden kann. Gerade in Zeiten von Null-Zinsen oder sogar Strafzinsen, Bankenkrisen, weltweiter Staatsverschuldung hilft er Ihnen, Ihre eigene finanzielle Vermögenssicherung zu gestalten.