News - ist die Kündigung Ihrer Lebensversicherung sinnvoll?

News – Kündigung Lebensversicherung?

Bitte teilen und liken

Kündigung Lebensversicherung

News zum Policenmodell

News – Erst im Mai 2014 – also vor knapp 2 Monaten – hatte der BGH ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes bestätigt, das sich gegen das Policenmodell der deutschen Lebensversicherung aus den Jahren 1994 bis 2007 richtete. Das jetzige Urteil des höchsten deutschen Gerichts vom 16. Juli 2014 wurde deshalb mit besonderer Spannung erwartet. Leider ist der Gerichtsentscheid ein Schlag ins Gesicht von Millionen von Lebensversicherungskunden – keine guten News also! Die Hoffnungen der Kunden, Recht zu bekommen, wurden zerstört, denn der BGH entschied, dass die Verträge, die nach dem Prinzip des Policenmodells geschlossen worden waren, nicht gegen das europäische Recht verstoßen. Nach diesem Urteil haben die Kunden somit kein Recht zum Widerruf ihrer Lebensversicherung. Diese “Tür” ist mit diesem Urteil nun endgültig zu.

 

News zum BGH Urteil zur Lebensversicherung

Im vorliegenden Fall hatte ein Kunde gegen seine Lebensversicherung geklagt, die er 1998 abgeschlossen hatte. Im Jahre 2004 kündigte er vorzeitig diese Lebensversicherung. Allerdings erfolgten aufgrund dieser Kündigung Verluste von über 4.600 Euro, denn verschiedene Gebühren wurden von den eingezahlten Prämien abgezogen.  Der Kunde erhielt dadurch noch nicht einmal seine eingezahlten Prämien zurück. Aus diesem Grund verklagte er die Lebensversicherungsgesellschaft und wollte den Vertrag rückwirkend für ungültig erklären lassen. Er begründete seine Klage damit, dass ihm die Versicherungsbedingungen erst – wie beim Policenmodell seinerzeit üblich –  gemeinsam mit dem Versicherungsschein zugestellt worden waren. Der BGH ist in seinem Urteil vom 16. Juli allerdings der Ansicht, dass der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Versicherungsbedingungen vom Vertrag hätte zurücktreten können. Stattdessen hat er 6 Jahre seine Versicherungsbeiträge gezahlt. Die Bundesrichter sahen die Klage als einen Versuch des Kunden, einen Vorwand zu finden, aus dem Vertrag herauszukommen. Obwohl der Europäische Gerichtshof im Dezember 2013 entschieden hatte, dass die Bedingungen des Policenmodells der deutschen Lebensversicherung gegen europäisches Recht verstoßen, sind die höchsten deutschen Richter jetzt der Meinung, dass diese Bedingungen doch nicht dagegen verstoßen. Dabei sind sie im Mai 2014 dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes zunächst gefolgt. Dieser Wirrwarr im Paragraphen-Dschungel dient leider nicht dazu, dass das sehr stark angeschlagene Vertrauensverhältnis von Bürgen in ihre Lebensversicherungen gestärkt wird. Nach den schlechten News der letzten Monate in puncto Lebensversicherung stellen sich viele Kunden von Lebensversicherungen jetzt die Frage, was unter dem Strich für die Altersvorsorge übrig bleibt – denn dafür war die Lebensversicherung ja ursprünglich für viele Menschen gedacht. Doch mehr und mehr entpuppt sie das Modell Lebensversicherung als Auslaufmodell, gerade auch im Zusammenhang der seit 2008 begonnenen Finanzkrise. Wenn aber ein Kunde sechs Jahre lang jeden Monat Geld in eine Versicherung zahlt und am Ende noch nicht einmal die eingezahlten Beiträge zurück erhält, dann muss sich einfach jeder an dieser Stelle die Frage stellen, was am System nicht richtig funktioniert.

 

News  der Finanzberatung Düsseldorf

Leider trägt eine solche Verwirrung die in der jüngsten Zeit durch die widersprüchlichen Entscheidungen von Politik und Gerichten verursacht wurde, nicht zum Aufbau von Vertrauen bei.  Fakt ist: Es gibt im Alter nicht genügend gesetzliche Rente für die Bürger. Deshalb werden die Bürger animiert, selbst noch privat vorzusorgen. Das tun sie und dann wird ihnen dieses Geld wieder auf andere Art und Weise weggenommen. Wenn die Politik und der Gesetzgeber immer wieder mit der Finanzlobby Änderungen mit neuen Bedingungen sowie Gesetzen durchführt, die dann in der Rückschau doch mehr finanzielle Nachteile für die Kunden bringt, als Vorteile, so ist dieses weder vertrauensfördernd noch der richtige Weg der Finanzkrise einerseits und einer steigenden Altersarmut andererseits entgegen zu wirken. Dies führt jetzt schon nach den neuesten Erhebungen dazu, dass das Neugeschäft der Lebensversicherungen deutlich zurück gegangen ist.  Guter Rat bleibt für Millionen Verbraucher weiter gefragt, die sich im Rahmen ihrer Altersvorsorge mit einer Lebensversicherung weiter auseinander setzen möchten. Selbst wenn der BGH nun das Schlupfloch “unwirksame Verträge nach dem Policenmodell” geschlossen hat, so stellen sich Verbraucher die Frage: Soll ich nun meine Lebensversicherung dennoch kündigen, zumal vor einigen Tagen eine weitere Rechtsänderung für Lebensversicherungskunden in Kraft getreten ist. Die Versicherer müssen ihren Kunden zukünftig nicht an der Hälfte der Bewertungsreserven beteiligen, doch wie viel das für den Einzelnen in Euro ausgedrückt wirklich bedeutet, ist zurzeit noch offen. Diese News sind leider real. Das hat mittlerweile dazu geführt, dass die Deutschen 71 Euro im Monat zu wenig sparen. Laut einer aktuellen Umfrage von TNS-Infratest sparen die Bürger durchschnittlich 194 Euro im Monat. Sie müssten aber 265 Euro sparen, um ihre Ziele im Bereich der Finanzen zu erreichen. Das bedeutet, dass bei den meisten auch im Alter trotz privaten Sparens nicht genügend Geld zum Leben vorhanden sein wird. Zudem besagt die Studie, wie viel durchschnittlich in Deutschland gespart wird. Hierbei wurde nicht berücksichtigt, dass einige Bürger mehr für ihre Altersvorsorge tun und andere weniger. Wer also ein höheres Spardefizit hat, der muss wesentlich mehr tun, um der Altersarmut zu entgehen.  Mit dem richtigen Sparen kann beizeiten vorgesorgt werden. Wie man vernünftig eine ausgewogene und ausreichende Altersvorsorge aufbaut, das erfahren Sie bei der Finanzberatung Düsseldorf. Ebenso helfen die Spezialisten bei der Frage, ob die Kündigung oder Aufrechterhaltung der Lebensversicherung besser ist. Das muss im Einzelfall in einer vertraulichen Beratung geklärt werden. Für erste Informationen zu diesem Thema hat die Finanzberatung Düsseldorf einen Ratgeber zur Lebensversicherung herausgegeben. Fordern Sie News und Informationen dazu direkt an unter informationsforum100@googlemail.com.

 

 

News und Informationen zum Thema Finanzen und Geld – aktuell, brisant und real –  hier auf diesem Blog.  Abonnieren Sie den rss – Feed (oben rechts).

Bildnachweis: ©Erwin Wodicka –  Fotolia.com,  ©Finanz-Erfolgscoach Claus Roppel


Bitte teilen und liken

Schreiben Sie einen Kommentar

Claus Roppel
 

Claus Roppel ist Finanzcoach & Investmentexperte. Seine Tätigkeitsschwerpunkte bauen auf den weltbesten Investment-Strategien auf. Dabei liegt sein Fokus in der ganzheitlichen Beratung für einen sicheren Vermögensaufbau. Mit der von ihm entwickelten 4-Säulen-Strategie zeigt er, wie auch heute noch ein Vermögensaufbau von einer Million € und mehr sicher in nur 4 Schritten aufgebaut werden kann. Gerade in Zeiten von Null-Zinsen oder sogar Strafzinsen, Bankenkrisen, weltweiter Staatsverschuldung hilft er Ihnen, Ihre eigene finanzielle Vermögenssicherung zu gestalten.