Bombe Lebensversicherung gerät immer mehr in die Kritik - Urteil

Bombe Lebensversicherung – Wann geht sie hoch?

Bitte teilen und liken

Bombe Lebensversicherung - Wann geht sie hoch?

Tickende Bombe?

Bombe. – Wie bei einer Bombe kurz vor der Explosion, so ist die Situation der “guten deutschen Lebensversicherung”! Nicht erst seit  der geplanten Streichung der Ausschüttung von Bewertungsreserven an die Versicherten stehen die Lebensversicherungen in der Kritik. Nun aber wird in Kürze ein Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) erwartet, das offensichtlich nicht rechtmäßige Vereinbarungen von Millionen von Versicherungsverträgen selbst betrifft. Verträge, die in den Jahren 1994 bis 2007 nach dem Policenmodell geschlossen wurden, könnten demnach widerrufen werden. Hüten Sie sich deshalb, jetzt noch schnell aus Angst vor Verlusten bei den Bewertungsreserven Ihre Lebensversicherung zu kündigen. Sie könnten dann nämlich viel mehr Geld verlieren, falls Ihr Lebensversicherungsvertrag unter falschen Bedingungen geschlossen wurde.

 

Das Policenmodell  – eine Bombe?

Haben Sie in den Jahren 1994 – 2007 eine Lebensversicherung abgeschlossen, und können Sie sich noch genau an die damals geführten Beratungsgespräche erinnern? Keine Sorge! Die wenigsten Menschen können das nach so langer Zeit, und das ist auch gar nicht notwendig! Zum Glück wird ja alles im Vertrag bis ins kleinste Detail schriftlich festgehalten. Heute ist es so geregelt, dass man bei Vertragsabschluss alle erforderlichen Unterlagen sofort ausgehändigt bekommt. Zudem wird darüber ein Beratungsprotokoll angefertigt. Dann hat man noch 30 Tage Zeit, den Vertrag wieder rückgängig zu machen. Bei dem Policenmodell dagegen wurden die Vertragsunterlagen dem Versicherungsnehmer nicht sofort ausgehändigt, sondern erst zusammen mit der Police zugeschickt, was manchmal mehrere Wochen dauern konnte. Dadurch war die Frist (damals zwischen 14  und 30 Tagen) allerdings überschritten und ein Rücktritt nicht mehr möglich. Der Europäische Gerichtshof hat diese Vorgehensweise bei den damaligen Vertragsabschlüssen nun gerügt und ein Urteil gefällt.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH)  hat im Dezember 2013 entschieden, dass ein Vertrag folgende Anforderungen erfüllen muss, um ordnungsgemäß zu sein:

    1. Der Versicherte muss bei der Übergabe des Vertrages schriftlich auf das Rücktrittsrecht und auf das Widerspruchsrecht hingewiesen werden
    2. Die Belehrung über das Rücktrittsrecht und das Widerspruchsrecht muss alle wesentlichen Punkte umfassen
    3. Folgende Unterlagen müssen vorliegen: Versicherungsschein, Versicherungsbedingungen und vollständige und richtige Verbraucherinformation nach dem Versicherungsaufsichtsgesetz

Sind diese Bedingungen nicht alle erfüllt, sollten Sie den Lebensversicherungsvertrag dringend von einem Experten überprüfen lassen. Die Finanzberatung Düsseldorf rät ausdrücklich nicht zu einer übereilten Kündigung im Hinblick auf die neue aktuelle Situation. Eventuell ist ein Widerruf Ihrer Lebensversicherung möglich. Möglicherweise erhält man im Idealfall seine monatlichen eingezahlten Beiträge nachträglich bei einem wirksamen Widerruf zurück. Inwieweit dieses möglich sein wird, wird noch verhandelt. Mit der Grundsatzentscheidung des Europäischen Gerichtshofs ist hier ein erster Vorstoß festzustellen. Es bleibt nun abzuwarten, inwieweit dieses in Deutschland Gültigkeit erlangt. Hierzu sollte die oben erwähnte BGH-Entscheidung mit Spannung erwartet werden. Jeder Lebensversicherungskunde, der im oben angesprochenen Zeitraum eine Lebensversicherung nach dem Policenmodell abgeschlossen hat, kann mit Hilfe eines Experten prüfen lassen, inwieweit dieses Urteil für ihn Anwendung findet. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass viele Altverträge noch mit einer hohen Garantieverzinsung in Höhe von 4 % bedient werden und Steuervorteile beinhalteten. Dabei ist auch sehr genau eine Einzelfallbetrachtung notwendig, wenn es um die Sicherung oder Besserstellung der zukünftigen Altersvorsorge der Betroffenen geht. Wie bei einer realen Bombe stellt sich hier die Frage, inwieweit für die Lebensversicherungen und die Kunden eine Entschärfung der Bombe noch möglich ist.

Nach Meinung der Finanzberatung Düsseldorf ist auch kein übereiltes Vorgehen notwendig, weil auch die Lebensversicherer darauf hinweisen werden, dass der Europäische Gerichtshof das Verfahren zur Konkretisierung an den Bundesgerichtshof zurück gewiesen hat. Zudem verjähren aus Sicht der Kunden Ansprüche gegen Versicherer nicht sofort, sondern erst nach 3 Jahren. Eine Verjährungsfrist beginnt mit der persönlichen Kenntnisnahme des Urteils des Europäischen Gerichtshofs, welches im Dezember 2013 vorlag.

 

Die Auswirkungen der “Bombe Lebensversicherung”  auf Ihre Finanzen

Aufgrund der brisanten aktuellen Situation der tickenden “Bombe Lebensversicherung” und der kurzfristigen Handlungsbedürftigkeit informiert Sie die Finanzberatung Düsseldorf gerne ausführlich zum Thema. Die im betreffenden Zeitraum 1994 – 2007 geschlossenen Verträge sollten in jedem Falle geprüft werden. Viele Versicherungsnehmer sind mittlerweile sehr stark verunsichert. Lassen Sie sich deshalb möglichst bald von einem Spezialisten beraten. Der Bund der Versicherten befürchtet nämlich, dass nahezu alle Verträge aus dem Zeitraum 1994 – 2007 Verfahrensfehler beim Abschluss aufweisen. Es geht immerhin um einen Zeitraum von 14 Jahren. Da wurden Millionen Verträge geschlossen. Die finanziellen Konsequenzen sind heute noch gar nicht absehbar. Die Lebensversicherer haben eine Welle von Widerrufsfällen zu befürchten. Denn unabhängig vom erwarteten BGH-Urteil hat der Europäische Gerichtshof ja bereits die Richtung wegweisend vorgegeben. Das Thema Lebensversicherung ist infolge der anhaltenden Niedrigzinspolitik seit 2008 ein brisantes Thema. Die Lebensversicherung sowie Millionen Kunden sind von diesen Auswirkungen betroffen. Die Finanzberatung Düsseldorf wird in Kürze einen exklusiven Ratgeber veröffentlichen, der über die Finanzberatung Düsseldorf  bezogen werden kann. Gerne können Sie sich rechtzeitig ein erstes Exemplar reservieren. Dazu senden Sie bitte eine E-Mail an informationsforum100@googlemail.com, Betreff: “Bombe Lebensversicherung”. Unabhängig davon ist zudem eine professionelle Beratung bei einem so wichtigen Thema unentbehrlich.

 

Die Experten der Finanzberatung Düsseldorf freuen sich über Ihr Feedback, Ihre Fragen und Anregungen- entweder telefonisch unter der Nummer 0211 – 557 1377 oder per E-Mail: informationsforum100@googlemail.com

Möchten Sie immer exklusive Informationen von Experten aus 1. Hand erhalten und nie wieder einen unserer Blog Beiträge versäumen? Abonnieren Sie unseren rss feed (oben rechts auf diesem Blog).

 

Bildnachweis:  © Mopic – Fotolia.com


Bitte teilen und liken

Schreiben Sie einen Kommentar

Claus Roppel
 

Claus Roppel ist Finanzcoach & Investmentexperte. Seine Tätigkeitsschwerpunkte bauen auf den weltbesten Investment-Strategien auf. Dabei liegt sein Fokus in der ganzheitlichen Beratung für einen sicheren Vermögensaufbau. Mit der von ihm entwickelten 4-Säulen-Strategie zeigt er, wie auch heute noch ein Vermögensaufbau von einer Million € und mehr sicher in nur 4 Schritten aufgebaut werden kann. Gerade in Zeiten von Null-Zinsen oder sogar Strafzinsen, Bankenkrisen, weltweiter Staatsverschuldung hilft er Ihnen, Ihre eigene finanzielle Vermögenssicherung zu gestalten.