Berufsunfähigkeitsrente - Grundsicherung für Ihr Leben

Berufsunfähigkeitsrente

Bitte teilen und liken

Warum eine Berufsunfähigkeitsrente?

Berufsunfähigkeitsrente – An einen Unfall denkt wohl niemand, der sich ein schönes neues Auto kauft. Trotzdem haben die meisten Deutschen diesbezüglich gut vorgesorgt und ihr Kfz gut abgesichert.

Viele haben für ihr neues Auto nicht nur eine warme Garage sondern meist auch eine Vollkaskoversicherung. Ein Schaden kann ja auch heutzutage richtig teuer werden. Manchmal reicht schon eine Kleinigkeit, die die Kosten für eine Reparatur leicht in den vier- bis  fünfstelligen Bereich treibt.

Deshalb denken die meisten Autobesitzer pragmatisch und sparen nicht an der Versicherung für ihr Vehikel.  Es steht auch immer die Frage im Raume, was im Falle eines Totalschadens bei einem Unfall die Neuanschaffung des Fahrzeugs kosten würde. Dann geht es nämlich meist richtig ans Geld. Sind es 10.000 Euro, 50.000 Euro oder gar 100.000 Euro? Das variiert, je nach persönlichem Geschmack, nach Ausstattung und Vorlieben.

Leider denken viele Menschen nicht darüber nach, was ein Unfall für sie selbst bedeuten kann. Ein Körper hat nicht die gleiche Knautschzone wie ein Kraftfahrzeug.Wer schon mal eine Verletzung, wie einen Armbruch, Beinbruch oder einen Bänderriss hatte weiß, wie langwierig ein Heilungsprozess sein kann.

Welche Konsequenzen hat ein Unfall für die Arbeitskraft?  Ein menschlicher Körper ist viel anfälliger und schneller verletzt. Zudem ist die Wiederherstellung wesentlich aufwendiger und teurer, als beim Auto – sofern sie überhaupt möglich ist.

Was sind nun die Folgen für den eigenen Körper, die Unversehrtheit und für die Sicherung des Überlebens sowie die Folgen für die Familie?  Was ist die Arbeitskraft wert? Sind es 10.000 Euro, 50.000 Euro oder 100.000 Euro – oder wie viel ?

 

Eine Million Euro für Ihre Arbeitskraft!

Damit kommen Sie in den meisten Fällen nicht aus. Ein Menschenleben und die Gesundheit sind nicht mit dem Blech einer  Autokarosserie vergleichbar. Ein Unfall hat für den Menschen oft genug bleibende Folgen. Mittlerweile wird beinahe jeder 4. Erwerbstätige berufsunfähig!

Bei schweren Unfällen und Berufsunfähigkeit drohen Einkommenseinbußen und Existenzrisiken! Gerade mal jeder 5. Unfall ereignet sich bei der Arbeit, rund 70% aller Unfälle geschehen außerhalb des Arbeitsalltags.

Jedoch nur am Arbeitsplatz sowie auf dem direkten Weg zur Arbeitsstelle und auf dem Nachhauseweg tritt für abhängig Beschäftigte der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung ein. Bei allen übrigen Unfällen federt einzig eine private Unfallversicherung die finanziellen Schäden ab. Dieses sind z. B. Unfälle in der Freizeit, beim Sport, bei der Hausarbeit etc.. Selbstständige haben gar keinen gesetzlichen Schutz.

Ein Beispiel macht es deutlich. Ein 23-jähriger lediger Mann mit einem monatlichen Bruttogehalt von 2.300 Euro und 12 Gehältern pro Jahr kommt im Laufe seines 44–jährigen Berufslebens auf ein Gesamtgehalt von ungefähr 1,23 Millionen Euro netto! Dabei wurde eine jährliche Gehaltssteigerung von 1 % und alle 10 Jahre eine Gehaltserhöhung um 10 % angenommen.

 

Wegfall der Berufsunfähigkeitsrente für unter 40-jährige

Wer am 1.1.2001 jünger als 40 Jahre war und in seinem oder einem ähnlichen Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann, erhält keine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente mehr! Wer nicht mehr fähig ist, seinen bisherigen Beruf auszuüben, kann seitdem auf alle üblichen Tätigkeiten am Arbeitsmarkt verwiesen werden.

Die Erwerbsminderungsrente, die an Stelle der Berufsunfähigkeitsrente getreten ist, deckt den tatsächlichen Bedarf nur teilweise. Zu Beginn des Arbeitslebens rechnet kaum jemand damit, irgendwann einmal berufsunfähig zu werden. Aber gerade in den letzten Jahren nahmen beispielsweise besonders psychische Erkrankungen, wie z. B. Burnout oder Depressionen auch bei immer jüngeren Menschen zu.

Nach Auskunft der Deutschen Rentenversicherung erhalten 41 % der Betroffenen aufgrund psychischer Erkrankungen eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit! Dies ist höchst alarmierend. Es ist damit zu rechnen, dass diese Zahl in den nächsten Jahren noch weiter ansteigt.

Insbesondere, da die Menschen an ihrem Arbeitsplatz viel mehr Stress ausgesetzt sind, als früher. Im Durchschnitt sind Männer 50 und Frauen erst 49 Jahre alt, wenn sie ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Was erwartet sie dann?

Was ist wichtig bei einer Berufsunfähigkeitsrente?

Stiftung Warentest nahm in der Ausgabe “Finanztest” 7/2013  verschiedene Anbieter von Berufsunfähigkeitsrenten und ihre Leistungen genauer unter die Lupe. Ziel einer Berufsunfähigkeitsrente ist es, das Einkommen zu sichern und den Lebensstandard zu halten.

“Gerade im Falle der Berufsunfähigkeit ist es deshalb sehr sehr wichtig, dass sofort Kapital ausgezahlt wird.”, erklärt der Rentenexperte Claus Roppel. Flexibilität durch individuelle Risiko-, Leistungs- und Beitragszahlungsdauern sind ebenso wichtige Faktoren wie weltweiter Geltungsbereich – ohne zeitliche Begrenzung und individuelle Höhe der Berufsunfähigkeitsrente.

Als spätere monatliche Rente sollte mindestens ein Betrag von 1.000 Euro zugrunde gelegt werden. Es ist ganz wesentlich, ob Mindestrenten für die Beitragsfreistellung erforderlich sind. Zwischen den einzelnen Anbietern von privaten Berufsunfähigkeitsrenten gibt es himmelweite Unterschiede.

Die Finanzberatung Düsseldorf rät, sich an der Qualität der Angebote zu orientieren, und nicht am Preis, da nur dann sicher gestellt sei, dass die vereinbarte Rente auch wirklich einmal gezahlt wird – sofern dies erforderlich wird.
 

Kostenloser Policen-Check für die Berufsunfähigkeitsrente

Ein Dschungel von unterschiedlichen Vertragsbedingungen bei einer Berufsunfähigkeit macht es für den “Otto Normalverbraucher” unmöglich, ohne kompetente fachliche Beratung den idealen Schutz gegen Berufsunfähigkeit selber ausfindig zu machen.

Mehr als ca. 30 Prüfkriterien  sind bei der richtigen Wahl einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung zu checken. Machen Sie den kostenlosen Policen-Check bei der Finanzberatung Düsseldorf! Die Spezialisten  helfen Ihnen dabei, den Überblick über die Absicherung Ihrer Arbeitskraft zu bekommen.

Claus Roppel  empfiehlt jedem Bürger diesen Policen-Check. “Auch wer bereits eine private Absicherung hat, sollte unbedingt seine bestehenden Policen überprüfen. Nur so ist gewährleistet, dass der Schutz immer auf dem neuesten Stand ist.”, so Claus Roppel.

Nutzen Sie doch einfach die Zeit zwischen den Jahren dazu, Ihre Vorsorge- und Versicherungsordner gründlich zu “entrümpeln”.  Das gilt nicht nur für die Berufsunfähigkeitsrente, sondern auch für alle anderen Verträge.

“Viele Menschen machen das nicht so gerne”, so Claus Roppel, “aber es ist enorm wichtig und wir unterstützen Sie gerne dabei, wenn Sie alle Unterlagen einfach zum Policen-Check mitbringen.”  Auch für Kinder und Jugendliche ist eine zusätzliche Unfallvorsorge.

Schon ab dem 15. Lebensjahr haben selbst Schüler die Möglichkeit, eine preiswerte Berufsunfähigkeitsversicherung zu beantragen. Die meisten Eltern denken nicht darüber nach, was passiert, wenn ein Kind aufgrund der Folgen eines Unfalls im Erwachsenenalter nur eingeschränkt oder gar nicht arbeiten kann.

Wovon soll denn das Kind mal später leben, wenn die Eltern Normalverdiener und nicht Millionäre sind? Vermutlich von Hartz IV – oder dem Nachfolger davon?! Aber auch bei Millionärskindern ist irgendwann der letzte Cent aufgebraucht, wenn man nicht arbeiten kann.

Sorgen Sie rechtzeitig vor und vereinbaren Sie einen Termin für Ihren kostenlosen Policen-Check bei der Finanzberatung Düsseldorf unter der Telefonnummer 0211 – 557 1377.

 

Bildnachweis: © Claus Roppel Finanz-Erfolgscoach


Bitte teilen und liken

Schreiben Sie einen Kommentar

Claus Roppel
 

Claus Roppel ist Finanzcoach & Investmentexperte. Seine Tätigkeitsschwerpunkte bauen auf den weltbesten Investment-Strategien auf. Dabei liegt sein Fokus in der ganzheitlichen Beratung für einen sicheren Vermögensaufbau. Mit der von ihm entwickelten 4-Säulen-Strategie zeigt er, wie auch heute noch ein Vermögensaufbau von einer Million € und mehr sicher in nur 4 Schritten aufgebaut werden kann. Gerade in Zeiten von Null-Zinsen oder sogar Strafzinsen, Bankenkrisen, weltweiter Staatsverschuldung hilft er Ihnen, Ihre eigene finanzielle Vermögenssicherung zu gestalten.