Beitragsbemessungsgrenze -Was ändert sich 2015?

Beitragsbemessungsgrenze 2015

Bitte teilen und liken

Zahlen, Daten, Fakten

Beitragsbemessungsgrenze. Alle Jahre wieder ändern sich die Zahlen, Daten und Fakten, vor allem in der gesetzlichen Rentenversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten für Sie zusammen gestellt.

Beitragsbemessungsgrenze für gesetzliche Rentenversicherung und GKV

Gesetzliche Rentenversicherung

Beitragsbemessungsgrenze alte Bundesländer
mtl.: 6.050,00 Euro – jährlich: 72.600,00 Euro
Beitragsbemessungsgrenze neue Bundesländer
mtl.: 5.200,00 Euro – jährlich: 62.400,00 Euro
Beitragssatz: 18,7 %

Höchstbetrag für freiwillig Versicherte mtl.: 1.131,35 Euro
Höchstbetrag für Pflichtversicherte alte Bundesländer mtl.: 1.131,35 Euro
Höchstbetrag für Pflichtversicherte neue Bundesländer mtl.:  972,00 Euro
Geringfügigkeitsgrenze mtl.: 450,00 Euro

Gesetzliche Krankenversicherung

Versicherungspflichtgrenze mtl.: 4.575,00 Euro – jährlich: 54.900,00 Euro
Die versicherungspflichtgrenze legt die Höhe fest, bis zu der in der GKV eine Versicherungspflicht besteht.

Beitragsbemessungsgrenze mtl.: 4.125,00 Euro – jährlich 49.500,00 Euro
Die Beitragsbemessungsgrenze legt den Höchstbetrag in der GKV und Pflegeversicherung fest.

 

Neue Daten zur Altersversorgung

bAV – Betriebliche Altersversorgung (Direktversicherung und Pensionskasse)

steuer- und sozialversicherungsfrei bis mtl.: 242,00Euro – jährlich: 2.904,00 Euro
zusätzlich nur steuerfrei, mtl.: 150,00 Euro – jährlich: 1.800,00 Euro

Riester-Förderung

Grundzulage, jährlich: 154,00 Euro
Bonus für unter 25-jährige, einmalig: 200,00 Euro (zusätzlich zur Grundzulage)
Kinderzulage für bis 2007 geborene Kinder, jährlich: 185,00 Euro
Kinderzulage für ab 2008 geborene Kinder, jährlich: 300,00 Euro

Höchstbetrag des erforderlichen Gesamtaufwands, jährlich: 2.100,00 Euro
erforderlicher Gesamtaufwand des sozialversicherungspflichtigen Vorjahres-Bruttoverdiensts: 4,00 %

 

Neue Daten zur Vermögensbildung

Wohn-Riester/Eigenheimförderung

Seit dem 1. Januar 2014 kann jederzeit von den Wohn-Riester-Sparern bis zum Start der Auszahlungsphase Kapital für die selbstgenutzte Immobilie entnommen werden. Dabei ist zu beachten, dass das verbleibende Restkapital und das entnommene Kapital mindestens 3.000 Euro betragen. Riester zertifizierte Produkte sind Riester-Rente, Riester-Bausparvertrag oder Riester-Darlehen zur Immobilienfinanzierung.

Vermögensbildung für Arbeitnehmer

Einkommensgrenzen

Bausparen, Ledige: 17.900,00 Euro
Bausparen Verheiratete: 35.800,00 Euro
Eine Arbeitnehmer-Sparzulage in Höhe von 9 % wird auf Bauspar-Beiträge bis max. 40,00 Euro/mtl., bzw. 480,00 Euro jährlich gewährt.

Fondssparen Ledige: 20.000,00 Euro
Fondssparen Verheiratete: 40.000,00 Euro
Eine Sparzulage in Höhe von 20 % wird auf Beiträge von max. 34,00 Euro mtl., bzw. 408,00 Euro gewährt.

Wohnungsbauprämie
Die Wohnungsbauprämie beträgt 8,8 % im Jahr bei einer Sparleistung von:
Ledige, mtl.: 43,00 Euro – jährlich: 512,00 Euro
Verheiratete, mtl.: 86,00 Euro – jährlich: 1.024,00 Euro
Einkommensgrenze:
Ledige: 25.600,00 Euro, Verheiratete: 51.200,00 Euro

 Irrtum vorbehalten

Beitragsbemessungsgrenze und Förder Check der Finanzberatung Düsseldorf

Die Finanzberatung Düsseldorf empfiehlt jedem den Förder Check um festzustellen, ob Sie alle Förderungen und Vergünstigungen von Vater Staat erhalten. Viele Arbeitnehmer wissen gar nicht, wie viel Geld sie Jahr für Jahr aus Unwissenheit verlieren, nur weil sie nicht rechtzeitig einen Förder Check gemacht haben. Insbesondere, wenn sich die Beitragsbemessungsgrenzen verändern – wie in diesem Jahr – ist der Förder Check besonders wichtig. Manchmal reicht es schon, minimale Änderungen vorzunehmen um in den Genuss aller staatlichen Geschenke und Bonus-Leistungen zu gelangen. Hier ist eine rechtzeitige Beantragung der Leistungen wichtig, damit kein Geld verloren geht. Lassen Sie sich jetzt kostenlos bei der Finanzberatung Düsseldorf beraten.

Im nächsten Blogartikel gibt es das angekündigte Interview mit dem Finanzexperten Claus Roppel. Sie wollen hier und heute erfahren, wie Sie besser und besser mit Ihren eigenen Finanzen umgehen können, und vielleicht Ihre Lebensqualität auch noch erhöhen? Dann sollten Sie sich das Interview und das Spezial-Webinar “Vorsicht Zinsfalle! Wie Sie Ihr Geld besser mit Gewinn sparen und anlegen” auf gar keinen Fall entgehen lassen! Im Webinar gibt der Branchenkenner und Finanzspezialist Claus Roppel Tipps, die ca. 90 % der Angestellten und Selbständigen nicht wissen. Jetzt gleich anmelden!

 

Bildnachweis: Copyright PresenterMedia


Bitte teilen und liken

Schreiben Sie einen Kommentar

Claus Roppel
 

Claus Roppel ist Finanzcoach & Investmentexperte. Seine Tätigkeitsschwerpunkte bauen auf den weltbesten Investment-Strategien auf. Dabei liegt sein Fokus in der ganzheitlichen Beratung für einen sicheren Vermögensaufbau. Mit der von ihm entwickelten 4-Säulen-Strategie zeigt er, wie auch heute noch ein Vermögensaufbau von einer Million € und mehr sicher in nur 4 Schritten aufgebaut werden kann. Gerade in Zeiten von Null-Zinsen oder sogar Strafzinsen, Bankenkrisen, weltweiter Staatsverschuldung hilft er Ihnen, Ihre eigene finanzielle Vermögenssicherung zu gestalten.