Fidelity und Franklin Templeton Investments

Fidelity und Franklin Templeton Investments

 

Fidelity und  Franklin Templeton Investments mit Entnahmeplan

Fidelity. Mit diesem Blogbeitrag setzen wir die Serie über unsere Premium Partner fort. Wer die Qual hat hat die Wahl! Die Auswahl der richtigen Fonds ist oft nicht lFidelity und Franklin Templeton Investmentseicht – schon gar nicht für Laien oder Neueinsteiger. Finanzberater und Vermögensberater Claus Roppel erklärt, dass es den richtigen Investmentfonds nicht gibt, genauso wenig, wie den falschen. Bei der Auswahl der Fonds ist es zunächst wichtig festzustellen,
zu welcher Anlagekategorie der Kunde gehört, erläutert der Finanzexperte.
Ist der Kunde konservativ, wachstumsorientiert oder dynamisch eingestellt? Das Fondsuniversum ist grenzenlos. Für jeden ist etwas dabei. Damit man sich nicht verirrt hat die OVB Vermögensberatung einen Investmentprozess entwickelt, den Claus Roppel, der auch für die OVB als Financial Director tätig ist, begleitet. Hierbei werden bestimmte knock-out Kriterien (wie z. B. Währung oder Alter des Fonds) gefiltert und anschließend einer quantitativen sowie einer qualitativen Analyse unterzogen. Danach erst erfolgt die Auswahl des oder der Fonds mit Portfoliobildung. Dabei bietet sich auch die Möglichkeit an – je nach Kundenwunsch – die Konzeption eines Entnahmeplans. In diesem konkreten Fall hat der Kunde die Möglichkeit, entsprechende Erträge aus den gewählten Investmentfonds sowie auch Teile des Investmentvermögens regelmäßig zu entnehmen. Ein Entnahmeplan lässt sich mit monatlichen, vierteljährlichen, halbjährlichen oder jährlichen Auszahlungen erstellen. Insbesondere Menschen, die über größere Vermögenswerte verfügen (ab 30.000 Euro und mehr) können hiermit eine zusätzliche Liquidität z. B. zur Verbesserung der Altersrente aufbauen.

 

Was bieten Investmentfonds von Fidelity und Franklin Templeton?

Sowohl Fidelity, als auch Franklin Templeton Investments bieten eine excellente und herausragende Vermögensverwaltung für ihre Kunden.

Fidelity: Zahlen, Daten, Fakten

Fidelity Management and Research Limited Liability Company (FMR LLC), kurz Fidelity Investments genannt, ist eine der größten Investmentgesellschaften weltweit. Sie ist ein amerikanisches Unternehmen mit ca. 45.000 Mitarbeitern. Fidelity wurde 1946 von Edward C. Johnson II gegründet und gehört heute je zur Hälfte der Familie und leitenden Angestellten. Der Stammsitz von Fidelity Investments Boston, Massachusetts. 1969 wurde für die Ausrichtung auf die internationalen Märkte die Schwestergesellschaft Fidelity Worldwide Investment (FIL Limited) gegründet. In Deutschland ist Fidelity seit 1992 am Markt. Insgesamt 400 Fondsmanager und Analysten verwalten über 337 Milliarden Euro Kundenvermögen (davon 14,6 Milliarden in Deutschland). Fidelity Worldwide Investment beschäftigt über 6.000 Mitarbeiter in 25 Ländern. Auch Fidelity Worldwide Investment ist inhabergeführt, ebenso wie die Fidelity Investments.

Franklin Templeton Investments: Zahlen, Daten, Fakten

Franklin Templeton Investments entstand 1992 durch Fusion der Unternehmen Benjamin Franklin und Templeton Growth Inc.. Im Jahre 1947 gründete Rupert H. Johnson Sr. das Unternehmen Benjamin Franklin und benannte es nach dem Staatsmann und Gründervater der USA. Templeton Growth Inc. wurde 1954 von Sir John Templeton gegründet. Gemeinsam entwickelten die beiden eines der besten kleinen Unternehmen der USA zu einer erstklassigen globalen Investmentgesellschaft.
1992 wurde in Frankfurt am Main eine Niederlassung mit derzeit 160 Mitarbeitern gegründet. Franklin Templeton Investments verwaltet weltweit ein Fondsvermögen von ca. 867 Milliarden Dollar. Das entspricht 778 Milliarden Euro. Das in Deutschland verwaltete Fondsvermögen beträgt ca. 21,9 Milliarden Euro (Stand: 30.06.2015). Franklin Templeton Investments ist somit einer der größten ausländischen Anbieter von Publikumsfonds, die jedem Anleger offen stehen.

 

Mit Fidelity und Franklin Templeton Investments ein Vermögen aufbauen

Wie kann man mit Investmentfonds ein Vermögen aufbauen oder für das Alter vorsorgen? Finanzexperte Claus Roppel von der Finanzberatung Düsseldorf  empfiehlt hierfür die vertrauliche und individuelle Beratung. “Unsere Premium Partner bieten für jede Anlageklasse und für jeden Geldbeutel die richtige Strategie.” erklärt der Spezialist für Kapitalanlagen zum Vermögensaufbau. Die Vielfalt der Investmentfonds ist sehr groß. Deshalb ist es nicht leicht, die Übersicht zu behalten. Das Fondsuniversum ist grenzenlos und für den Einzelnen daher nicht leicht zu durchschauen. Man braucht einen guten Vermögensberater, um für sich ein maßgeschneidertes Portfolio zusammenzustellen. Es ist für Sparer und Anleger schwierig, die Fondsselektion vorzunehmen, weil man sich zunächst über die Vielzahl der Fonds informieren müsste um eine Enscheidung treffen zu können, die auch tatsächlich die eigenen Wünsche und Ziele berücksichtigt. “In der Regel sind Anleger an einem Mix interessiert und benötigen faktische und technische Entscheidungshilfen”, so Claus Roppel. “Dies ist nur in einer Beratung möglich.”

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 kommentiert
Erfahrungen & Bewertungen zu Claus Roppel