Aktien und DAX

Interview mit dem Finanzexperten und Finanz-Erfolgscoach Claus Roppel:
Warum Deutsche sich arm sparen

Aktien. Die Welt bewundert Deutschland, nicht nur weil wir seit 2014 wieder Fußball-Weltmeister sind, sondern weil wir ein Vorzeigeland sind für Produktivität, hervorragende Maschinen und Autos, Verlässlichkeit und Kreativität. Doch in einem Bereich sind die Deutschen auf dem Stand eines Entwicklungslandes. Es geht um richtiges Sparen und Anlegen und genau hier versagen die meisten Deutschen. Sie sparen sich förmlich arm. Es hat sich auch leider seit Ausbruch der Finanzkrise in 2008 bis heute trotz einer anhaltenden Niedrigzinsphase nichts geändert. Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung DIW bringt es auf den Punkt: Trotz steigender Löhne und relativ guter Wirtschaftsdaten haben die Deutschen im Zeitraum 2003 bis 2013 unter Berücksichtigung der Inflation durchschnittlich ca. 20.000 Euro an Haushaltsvermögen verloren. Nach Auskunft von Claus Roppel ist es katastrophal, dass in einem Land wie Deutschland das Bildungsniveau im richtigen Umgang mit Geld offensichtlich bei vielen Menschen nicht ankommt. Bei ca. 40 Millionen Haushalten, die wir hier in Deutschland zu verzeichnen haben, entspricht das nach der Studie des DIW einem Kaufkraftverlust von 800 Milliarden Euro. Man stelle sich bitte einmal vor, wie vielen notleidenden Menschen (z. B. Flüchtlingen) damit geholfen werden könnte, wenn die Deutschen meisterhaft in der Lage wären, mit ihrem Geld besser umzugehen und es ertragsorientiert anlegen würden. Anlageformen wie Sparbücher, Tages- und Festgeld, klassische Lebensversicherungen und Geldwertanlagen  mit einem Zinsniveau unter der Teuerungsrate (Inflation) fördern mittlerweile keinen Wohlstand, sondern massive Verluste und gefährden die Altersvorsorge dauerhaft von Millionen von Menschen.

 

Aktien Investments im Vergleich

Vergleicht man die Anlagementalität der Deutschen mit anderen Staaten, wie den USA oder England, so ist die deutsche Mentalität für Investments in Aktien viel zu wenig vertreten. Offensichtlich wurden einzelne Börsenturbulenzen im Zeitraum von 1985 bis 2015 bei vielen Deutschen nicht sachgemäß hinterfragt. Zur Erinnerung: Die Wertentwicklung des DAX in dem die 30 größten deutschen börsennotierten Aktiengesellschaften vertreten sind, nahm nach der Studie des DIW von Anfang 2003 bis Ende 2013 um 230 % zu – ein dickes Plus von 21 % pro Jahr. Würde man die Inflation hierbei berücksichtigen, sind 19,4 % vor Steuern übrig. Interessant hierbei ist auch der Vergleich zur Investition in Aktien mit dem MDAX. In dem Zeitraum Anfang 2003 bis 2013 stieg der Index sogar um 448 %.  Es ist wirklich kein Geheimnis, dass auf lange Sicht sehr viel Vermögen besser angelegt werden könnte, wenn sich viele Deutsche mit dem Investment in Aktien und dem DAX mehr beschäftigen würden. Laut Auskunft des Finanzexperten Claus Roppel fehlt ein fundiertes Finanzwissen bei vielen Menschen. Ursache hierfür ist, dass die meisten Menschen einen besseren Umgang mit Geld nicht immer im Elternhaus, in der Schulausbildung oder im Studium vermittelt bekommen haben. Eine sehr gefährliche Entwicklung, die den Wohlstand von Millionen Menschen gefährdet und die Altersarmut gerade in diesem anhaltenden Niedrigzinsumfeld verschärft. Wenn Sie nicht länger auf der Verliererseite mit Ihrem Geld sein wollen, so ist die Empfehlung des Spezialwebinars zu alternativen Anlagemöglichkeiten ein Grund mehr, sich hierfür kostenlos anzumelden.

Zum Thema Aktien und Geldanlage bietet die Finanzberatung Düsseldorf in Kooperation mit der AKADEMIE FINANZEN, ERFOLG & MEHR…! ein Spezial Webinar an: “Wie lege ich 30.000 Euro und mehr gewinnbringend an?”. Klicken Sie auf diesen Link und melden sich kostenlos zum Online Webinar an. Erfahren Sie aus erste Hand von dem Finanzspezialisten Claus Roppel mehr zu Aktien und Kapitalanlage.
HIER gleich kostenlos für das Webinar anmelden!

Claus Roppel
 

Claus Roppel ist Finanzcoach & Investmentexperte. Seine Tätigkeitsschwerpunkte bauen auf den weltbesten Investment-Strategien auf. Dabei liegt sein Fokus in der ganzheitlichen Beratung für einen sicheren Vermögensaufbau. Mit der von ihm entwickelten 4-Säulen-Strategie zeigt er, wie auch heute noch ein Vermögensaufbau von einer Million € und mehr sicher in nur 12 Monaten aufgebaut werden kann. Gerade in Zeiten von Null-Zinsen oder sogar Strafzinsen, Bankenkrisen, weltweiter Staatsverschuldung hilft er Ihnen, Ihre eigene finanzielle Vermögenssicherung zu gestalten.

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 kommentiert